Fotografie bedeutet für mich Entspannung und Anspannung gleichermaßen. Fotografieren ist für mich eine Art Selbstzweck, d. h. Auseinandersetzung mit einem Ausschnitt der Wirklichkeit, geprägt durch Neugier und Freude an der Gestaltung. Dies beginnt mit der Suche nach dem passenden Objekt und reicht über das Wahrnehmen und Herantasten bis zum Gestalten mit der Kamera und mit Photoshop. Die Motive suche und finde ich vor allem in der näheren Umgebung, das nahe Lothringen eingeschlossen, sowie im Urlaub, wobei Linien, Formen, Flächen, Strukturen, Farben und Kontraste meine bevorzugten Motivbereiche darstellen.